Sonntag, 29. Juli 2012

AllesDrin

Endlich geschafft!!!!!!!!!

Meine kleine AllesDrin...und nun kann ich sie endlich zeigen :-)






Mir gefällt sie richtig richtig gut!!




Montag, 23. Juli 2012

Einmal Schweden und zurück

so oder so ähnlich könnte unser Urlaubsbericht heißen ;-)

Jedenfalls haben wir auch dieses Jahr den Versuch bis Norwegen zu kommen aus fahrzeugtechnischen Gründen aufgegeben  verschoben.

Los gehts...

Donnerstag :  2:15 Uhr - Abfahrt Saßnitz =>Trelleborg

Ankunft gegen 6:30 Uhr
Trelleborg begrüßte uns mit verhangenem Himmel und leichtem Regen,
aber davon ließen wir uns gar nicht beeindrucken...!


Kurz hinter Malmö stellten die Männer dann leichte Probleme an unserem "Auto" fest und so beschlossen wir auf Nummer sicher zu gehen und doch lieber in Südschweden zu bleiben. 

Also hieß unser neues Ziel: Helsingborg

(und wie man unschwer erkennen kann...die Sonne lacht!!)



Hier  
http://www.camping.se/templates/product____324.aspx?prodId=2810

bauten wir erst einmal unser Lager auf.
Dieses Jahr war der Platz voll belegt (ist ja klar, fast alle Schweden machen im Juli Urlaub..)

Trotzdem schön und empfehlenswert!



Freitag:  Ausschlafen und Ausflug nach Helsingør


=> DA hinten ist´s...

"stürmische" Überfahrt

Ausblick/Einblick

Meerjungmann

ehemaliges Werftgebäude

Burganlagentunnel

Sprung von der Burgmauer


Zusammentreffen

Laterne

Leckereien

Bierkrüge,Bierkrüge,Bierkrüge...

strahlend blauer Himmel

Rückfahrt nach Helsingborg

Den Abend verbrachten wir dann ganz gemütlich auf dem Campingplatz


Samstag: Los gehts, wir gucken uns in Helsingborg um...



Tivoli 

http://www.thetivoli.nu/


Rundgang Hafen/Promenade



interessantes Tier

Aufstieg zur "Burg"
http://de.wikipedia.org/wiki/Helsingborg

Da sind sie :-D


Ja, genau...die Kinder möchten den Turm besteigen

Infos "einholen"

Und dann durfte ich mit den Drei´n den Aufstieg beginnen..


Nein, der kleine Herr wollte sich nicht mit dem "Nebenplatz" zufriedengeben :-p

Flugzeugmalerei

Aussicht zum Hafen


Einladung zum Klettern im Park

Neugieriges Tier :-)

Den Abend liessen wir dann mit Poolbesuch und leckerem Essen ausklingen...

Schlafaussichten

An diesem Abend gab es ein (besser gesagt mehrere) Gewitter...
mit Mega-Blitzen und Donner,
davon ließen sich die Kinder aber nicht stören ;-)


Sonntag:  Zeltabbau und Weiterfahrt  ins Landesinnere

Wir fuhren dann hier hin:

http://www.camping.se/templates/product____324.aspx?prodId=2822


Schön ruhig gelegen, da haben die Kinder so richtig viel Platz zum Spielen und Toben gehabt!











Wir waren auch hier sehr mutig und testeten das Wasser ;-)


Rutschentest 1

Rutschentest 2
(Muttern machte eine nicht ganz soo gute Figur :-D)



Montag: Spaziergang nach Höör

http://de.wikipedia.org/wiki/Höör

Dort stellten wir zu unserem Entsetzen fest, dass unsere EC anscheinend nicht funktionierte..Geld gabs also nicht...nur lange Gesichter.

Also habe ich mich mit meiner Schwester in Verbindung gesetzt, damit sie mir Geld auf mein "Notfall"konto einzahlt, denn diese EC-Karte funktionierte einwandfrei.
Wirklich unglaublich ätzend. :-(

Mein Mann möchte sich jedenfalls bei der Bank erkundigen, warum das so war...denn wären wir alleine gewesen (so war mein Vater ja der der uns "aushalten" musste) hätten wir wirklich mega blöde aus der Wäsche geguckt.



Dienstag: Zeltabbau und Weiterfahrt Richtung Ystad

http://de.wikipedia.org/wiki/Ystad


Mein Vater war begeistert ;-)



Es folgte ein kleiner Rundgang durch die Altstadt und dann fanden wir das:


Weiterfahrt zum nächsten Campingplatz

Geplant war dieser:

http://www.camping.se/templates/product.aspx?id=324&prodId=2825

Aber wir hielten vorher und wollten erst einmal ans ins  Wasser..
Und so vertrödelten wir den restlichen Abend und beschlossen dort einfach stehen zu bleiben..


Meeresrauschen inklusive :-)

Mittwoch: Das Wetter lädt zum Strandtag ein...also nichts wie los..






Und weil es soo schön war beschlossen wir die letzte Nacht auch noch dort zu verbringen...machten Picknick auf der "Düne" mit fantastisch geräuchertem Fisch und Pellkartoffeln mit Butter und Salz!! Ein königliches Mahl in wunderschöner Umgebung!!!!!


Zum Abschluss versprachen wir dann eine Nachtwanderung am Strand...


Also...abwarten bis es dunkel wird...

Los gehts:






Unser letztes Bierchen tranken wir dann im strömenden Regen und so beschlossen wir
am nächsten Tag die Fähre zurück zu nehmen.

Donnerstag: Abfahrt Richtung Trelleborg


Unsere Fähre fuhr erst um 18:45 Uhr, wir hatten also noch ein bisschen Zeit für einen kleinen Spaziergang mit Eisessen und Postkarten schreiben *gg* sowas hebt man sich ja gerne bis zum Schluß auf...


 vollgepackter Platz...


Schweden verabschiedete sich mit Sonnenschein...
es war schön, wenn auch nicht ganz unkompliziert ;-)